Datenschutzerklärung („Privacy Policy“)

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten (Name, Adresse, E-Mail-Adresse, Telefon, Protokoll, Vereinbarungen) erfolgt zum Zweck der Erfüllung Ihres Auftrags. Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist aufgrund der Vertragserfüllung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit b) DSGVO erforderlich.

Besondere personenbezogene Daten („sensible Daten“, Art. 9 Abs. 1, DSGVO) werden niemals an Dritte übermittelt. Die Weitergabe personenbezogener Daten (Art. 4 Z 1, d.s. Daten wie Name, Adresse, udgl.) erfolgt nur an Auftragsverarbeiter zur Wahrnehmung berechtigter Interessen nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. (z.B. Steuerberater)

Ihre personenbezogenen Daten werden bis zum Ablauf der Aufbewahrungsfrist gemäß § 132 BAO aufbewahrt.

Sie haben jederzeit das Recht auf Auskunft gemäß Art. 15 DSGVO, auf Berichtigung gemäß Art. 16 DSGVO, auf Löschung gemäß Art. 17 DSGVO, Einschränkung der Verarbeitung gemäß Art. 18 DSGVO, auf Datenübertragbarkeit gemäß Art. 20 DSGVO und Widerspruch gemäß Art. 21 DSGVO, sofern derartige Anforderungen nicht dem gesetzlichen Auftrag zur Handhabe der persönlichen Daten widerspricht.

Die Bereitstellung Ihrer Daten ist aus vertraglichen Gründen erforderlich.

Sollte eine Verletzung Ihrer Datenschutzrechte erfolgen, haben Sie jederzeit das Recht, eine Beschwerde bei der Datenschutzbehörde zu erheben.